Willkommen in Herz Jesu

Inmitten des pulsierenden Verkehrs, eingerahmt von Moselring bzw. Friedrich-Ebert-Ring, Löhrrondell und der Bahnlinie, im Stadtzentrum von Koblenz, ragt der neoromanische Sakralbau der Herz Jesu Kirche auf.
Gerne auch als Burg Gottes unter den Menschen bezeichnet, bietet die Kirche eine Ruhezone für Menschen im hektischen Alltag der umgebenden Geschäftswelt an.
Die zur Pfarrei gehörenden Wohngebiete liegen weniger zusammenhängend und zu einem großen Teil noch zwischen zahlreichen Geschäften, Praxen, Büros, Gaststätten, Kinos usw. verteilt.
Viele Gottesdienstbesucher kommen aus der näheren Umgebung und nutzen die günstige Verkehrsanbindung, wie z. B. die Nähe zum Bahnhof bzw. Busbahnhof oder auch die Parkmöglichkeit zu Gottesdienstzeiten neben der Herz Jesu Kirche oder in den Parkhäusern der City.
Seit 1. September 2011 gehört die Pfarrgemeinde Herz Jesu zur Pfarreiengemeinschaft Koblenz-Innenstadt Dreifaltigkeit, zu der auch die Pfarrgemeinden St. Josef (südliche Vorstadt), St. Kastor (am Deutschen Eck), Liebfrauen (Altstadt) und St. Menas (Stolzenfels) gehören.

Wir freuen uns über Ihren Besuch im Internet aber auch Ihren Besuch in unserer Kirche. Auch neue Pfarrgemeindemitglieder sind uns immer herzlich willkommen.

Anregungen und Hinweise zu unseren Internetseiten nehmen wir dankbar entgegen.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Neues Mitglied im Pastoralausschuss

neues foto

v.l.n.r. : Brigitte Laschewsky, Pastor Stephan Wolff, Gisela Watzke-Scholl, Schwester Christeta, Mathilde Berghoff, Adrian Sasmaz, Rolf Erlewein

Mit großer Freude dürfen wir Schwester Christeta in unserem Gremium, aber natürlich auch in unserer Pfarrgemeinde Herz-Jesu begrüßen !.  Sie wird uns nun mit Rat und Tat, und vor allem mit Ihrer langjährigen Erfahrung, unterstützen.

Unser neues Mitglied stellt sich aber auch gerne persönlich vor:

„Mein Name ist Sr. Christeta Hess, Dernbacher Schwester, Jahrgang 1936, ich war Lehrerin ( Deutsch,Englisch,Politik ) mit langer Erfahrung in der globalen Kirche (Deutschland, Indien, England, USA, Nigeria). Ich lebe seit zwei Jahren in Koblenz, in St. Barbara in der Goldgrube, und habe Lust, mehr von der Wirklichkeit der Innenstadtpfarrei kennenzulernen und mich einzubringen, wo das möglich ist.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Weihnachtskantate von Telemann

In der wöchentlichen Mittagsmusik „Musik in der City“ am Samstag, 7. Januar 2017, 12:30 – 13:00 Uhr, erklingt unter dem Motto „…die lobten Gott und sprachen“ (Lukas 2,13) die „Weihnachtskantate“ von G.Ph. Telemann, außerdem Chöre aus dem „Messias“ von G.Fr. Händel. Ausführende sind Christian Palberg, Bass, Kammerorchester „Camerata Coblenz“, Kirchenchor „Cäcilia“ Damscheid und der Kirchenchor Herz Jesu unter der Leitung von Joachim Aßmann. Den Text liest Kalle Grundmann.

Eintritt frei

Veröffentlicht unter Uncategorized

„prayer night“ in Koblenz beginnt !

flyer1Die „prayer night“ ( übersetzt heißt es so viel wie „Die Nacht der Beter“) ist ein Gebetsabend für junge Christen. Es ist eine neue und in unserer Region einzigartige Initiative. Die erste dieser Nächte findet am 21.01.2017 in Liebfrauen statt. Wir starten mit einer Hl. Messe um 18 Uhr. Abgeschlossen wird die Nacht mit einer Komplet. Die Veranstaltung endet gegen 23 Uhr. Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass auch Weihbischof Peters zu unserem Auftakt der „prayer nights“ kommen und mit uns gemeinsam anbeten wird.

Die „prayer night“ hat einen evangelisierenden Auftrag. Dabei ist das Geschehen nicht nur in der Kirche verortet, sondern auch draußen.

Während drinnen das Allerheiligste angebetet wird, verschiedene

Gruppen Gebetseinheiten halten, Priester, 

Gespräche, aber auch das Sakrament der Versöhnung anbieten und segnen, verteilen junge Christen draußen Kerzen an Passanten. Diese sind eingeladen ihre Kerzen in die Kirche zu tragen und ihr Licht vor der Monstranz abzustellen. Die Menschen werden eingeladen in die Kirche zu kommen, dort zu verweilen, mit zu beten oder einfach nur die Musik und den Raum auf sich wirken zu lassen.

Den ganzen Abend über gestalten verschiedene Gruppen ihre Gebetseinheiten. Es ist eine Mischung aus Stille, Musik und Lobpreis. So kommt dabei am Ende ein buntes Programm heraus. Für jeden „prayer“- Geschmack ist was dabei.

Motto des Abends ist es „Gott zu den Menschen zu bringen, und die Menschen zu Gott“ ( Papst Benedikt XVI ) . Dabei sollen auch Menschen angesprochen werden, die beispielsweise nicht unbedingt Kirchgänger sind und an dem Abend eher etwas anderes geplant hatten. Vor allem für jene ist die Hemmschwelle eine Kirche zu betreten oft sehr hoch. Diese wollen wir ihnen nehmen.

Die jungen Menschen sollen die Kirche als einen warmherzigen und durchaus Geborgenheit spendenden Ort erleben.

Junge Christen, Jugendliche, Schüler, Studenten etc. planen die Veranstaltungen, beteiligen sich am Abend als Helfer, verteilen Kerzen, beten vor, machen Musik oder beteiligen sich auf einer anderen Art und Weise.

Es ist eine Veranstaltung von und für junge Menschen ( und natürlich alle, die sich dafür interessieren … )

Kommen Sie vorbei und entdecken Sie Ihren „prayer- Geschmack“ !

Veröffentlicht unter Uncategorized

Weihnachten in Herz-Jesu

Der Pastoralausschuss von Herz-Jeiiisu wünscht Ihnen allen noch eine glückliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes, gesegnetes und friedvolles  Jahr 2017 !!!

 

 

 

 

krippe2 krippe1 krippe4

 

krippe3

 

Veröffentlicht unter Uncategorized

4. Advent in Herz-Jesu

a4hj„Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die vierte Kerze brennt.
Gott selber wird kommen, er zögert nicht.
Auf, auf, ihr Herzen, werdet licht.
Freut euch, ihr Christen! Freuet euch sehr.
Schon ist nahe der Herr.“ ( Gl. alt 115,4)

„Mit der Geburt Jesu Christi war es so: Maria, seine Mutter, war mit Josef verlobt; noch bevor sie zusammengekommen waren, zeigte sich, dass sie ein Kind erwartete – durch das Wirken des Heiligen Geistes.
Josef, ihr Mann, der gerecht war und sie nicht bloßstellen wollte, beschloss, sich in aller Stille von ihr zu trennen.
Während er noch darüber nachdachte, erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum und sagte: Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist.
Sie wird einen Sohn gebären; ihm sollst du den Namen Jesus geben; denn er wird sein Volk von seinen Sünden erlösen.“ ( Mt, 1,18-21)

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete 4. Adventswoche und ein besinnliches Zugehen auf  das Weihnachtsfest !

Veröffentlicht unter Uncategorized

Der Kirchenchor Herz Jesu

wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest

Wir sind dankbar für die Unterstützung die wir im Jahr 2016 durch Sie erfahren durften.

Sei es als
Sängerinnen und Sänger
Förderer oder Sponsoren
Ehrenamtlich Engagierte
GastsängerInnen, Solisten und Musiker
Pfarrgemeinde
Musikbegeisterte Zuhörer bei Konzerten und
Mitfeiernde bei Festgottesdiensten

Ihnen Allen ein herzliches “Vergelt’s Gott“…
und ein gutes Jahr 2017

Veröffentlicht unter Uncategorized

„Krönungsmesse“ von Mozart im Weihnachtshochamt

Am 1. Weihnachtstag, 25. Dezember 2016 wird die „Krönungsmesse – Missa in C“ von Wolfgang Amadeus Mozart den musikalischen Rahmen zum Festhochamt um 18:00 Uhr bilden.

Die Ausführenden sind:
Elisabeth Grandjean, Sopran
Claudia Iland, Alt
Jürgen Lichtenthäler, Tenor
Christian Palberg, Bass
der Kirchenchor Herz Jesu und das Kammerorchester „Camerata Coblenz“.

Die Leitung hat Joachim Aßmann.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Gottesdienstordnung in der Weihnachtszeit

Herzliche Einladung zur Mitfeier der Weihnachtsgottesdienste in der Herz-Jesu Kirche.

Krippe der Herz-Jesu Kirche

Krippe der Herz-Jesu Kirche

24.12.2016 Heiligabend

  • 16:00 Uhr –  Kindermette
  • 23:00 Uhr – musikal. Einstimmung
  • 23:30 Uhr – Christmette

25.12.2016  Weihnachten – Hochfest der Geburt des Herrn

  • 10:30 Uhr – Hochamt
  • 18:00 Uhr – Festhochamt mit Kirchenchor der Herz-Jesu Kirche

26.12.2016 2. Weihnachtstag/ Fest des Hl. Stephanus

  • 10:30 Uhr – Hochamt
  • 18:00 Uhr – Hochamt

31.12.2016 Hl. Papst Silvester

  • 18:00 Uhr – Hochamt zum Jahresabschluss mit Te Deum und eucharistischem Segen

!!! Wichtiger Hinweis !!!

Die Abendmessen in der Weihnachtsoktav  am 27.12 / 29.12 / 30.12 fallen aufgrund Erkrankung mehrerer Priester aus !

01.01.2017 Neujahr – Hochfest der Gottesmutter Maria

  • 18:00 Uhr – Hochamt
Veröffentlicht unter Uncategorized

3. Advent in Herz-Jesu „Gaudete !“

a3Gaudete !  – Freut euch !

„Freut euch im Herzen zu jeder Zeit ! Noch einmal sage ich: Freut euch ! Denn der Herr ist nahe“                                                                                                      ( Phil. 4, 4.5b)

„Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet, die dritte Kerze brennt. Nun tragt eurer Güte hellen Schein weit in die dunkle Welt hinein !“ ( Gl. alt 115,3)

„In jener Zeit hörte Johannes im Gefängnis von den Taten Christi. Da schickte er seine Jünger zu ihm und ließ ihn fragen: Bist du der, der kommen soll, oder müssen wir auf einen andern warten? Jesus antwortete ihnen: Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht:
Blinde sehen wieder, und Lahme gehen; Aussätzige werden rein, und Taube hören; Tote stehen auf, und den Armen wird das Evangelium verkündet. Selig ist, wer an mir keinen Anstoß nimmt.“ (Mt 11, 2-6)

„Tochter Zion, freue dich,
jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir,
ja er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich,
jauchze laut, Jerusalem!
Hosianna, Davids Sohn,
sei gegrüßet, König mild!
Ewig steht dein Friedensthron,
du, des ewgen Vaters Kind.
Hosianna, Davids Sohn,
sei gegrüßet, König mild!“

Veröffentlicht unter Uncategorized

2. Advent in Herz-Jesu

a2„Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet, die zweite Kerz brennt. So nehmet euch eins um das andere an, wie auch der Herr an uns getan. Freut euch ihr Chrsten, freuet euch sehr !. Schon ist nahe der Herr.“ ( GL alt 115,2) 

„In jenen Tagen trat Johannes der Täufer auf und verkündete in der Wüste von Judäa: Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe. Er war es, von dem der Prophet Jesaja gesagt hat: Eine Stimme ruft in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen!. Ich taufe euch nur mit Wasser zum Zeichen der Umkehr. Der aber, der nach mir kommt, ist stärker als ich, und ich bin es nicht wert, ihm die Schuhe auszuziehen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.“ ( Mt. 3, 1-3+11)

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized