Verwaltung der Herz – Jesu Kirche

Der neue Verwalter der Herz – Jesu Kirche: Herr Rolf Erlewein
Erlewein

Rolf Erlewein, Jahrgang 1950, verh. 2 Kinder, 4 Enkel/-innen, knapp 39 Jahre Soldat, zuletzt im Dienstgrad Oberstleutnant, inzwischen außer Dienst.

Nach Auflösung des Verwaltungsrates tritt nun Rolf Erlewein, ernannt durch den Bischöflichen Generalvikar Msgr. Dr. Georg Bätzing, die Nachfolge zum Verwalter der Kirchengemeinde an. 

„Die Aufgabe ist mir nicht neu, war ich doch die letzten vier Jahre stv. Vorsitzender des Verwaltungsrats der Kirchengemeinde. Nur waren wir da ein Team von 6 gleichstimmberechtigten Mitgliedern unter dem Vorsitz unseres Pfarrers. Nun trage ich allein die Entscheidungen (fast wie in meiner bw-aktiven Zeit). Damit ich dabei „auf Kurs“ bleibe habe ich mir ausbedungen die 2012 vom PGR mit mir gewählten Mitstreiter/-in des aus kirchenrechtlichen Gründen aufgelösten Verwaltungsrats sowie die/den Vertreter des neuen Pastoralausschusses als Berater zur Seite halten zu dürfen. Ich denke, gemeinsam schaffen wir das für Herz Jesu“.

 

Wir gratulieren Herrn Erlewein zu seiner Ernennung und danken ihm herzlich für seine Bereitschaft, diese Verantwortung zu übernehmen.
Auch den Verwaltungsratsmitgliedern, die sich bereit erklärt haben, sich in das von Herrn Erlewein benannte Beratungsgremium berufen zu lassen, gilt
ein aufrichtiger Dank! Wir vertrauen auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit

Der Verwaltungsrat verwaltet das kirchliche Vermögen in der Kirchengemeinde. Er vertritt die Kirchengemeinde und das Vermögen.
Das kirchliche Vermögen in der Kirchengemeinde umfasst die Gesamtheit der geldwerten Rechte der Kirchengemeinde. Es besteht aus dem Fabrikvermögen, dem Stellenvermögen dem Stiftungsvermögen sowie Einkünften aus Ortskirchensteuern.
Aus: Verwaltungsrat / Verbandsvertretung (Kirchenvermögensverwaltungsgesetz KVVG und weitere Ordnungen)

Zum Lesen bitte auf Bild klicken –>Ordnungen_KVVG_2012_Seite_01