Neuer Vorstand im Kirchenchor Herz Jesu Koblenz

Auf der Mitgliederversammlung am 27.04.2017 wurde nach vier Jahren turnusgemäß wieder ein neuer Vorstand gewählt. Ganz herzlich bedankten sich die Chormitglieder bei Hans Römer, der nach langen Jahren als Sänger und Vorsitzender des Chores in den wohlverdienten inaktiven Chordienst wechselte.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Erster Vorsitzender: Markus Knopp; Stellvertretende Vorsitzende: Beate Grohé, Barbara Helmling; Kassenwart: Michael Bröder; Schriftführerin: Valeska Strauß; Beirat Archiv: Rita Klas; Beirat Presse: Anne Reif; Beirat Soziales: Anita Behringer; Beirat Technik: Jakob Reif; Kassenprüfer: Hans Römer und Karl-Heinz Meurer.

Kirchenchor Herz Jesu _ Foto Christine Lauterbach

„Viele Hände, schnelles Ende“ – so betitelte Markus Knopp die neue Art der Vorstandsarbeit im Kirchenchor Herz Jesu. Ein Vorstand sei als Organisationsgebilde zu sehen und im Grunde genommen gehöre jedes Chormitglied dazu.

Dieser Idee vorausgegangen war die Gründung eines Organisationsteams für Konzerte im letzten Jahr. Dort wurden die anstehenden Arbeiten in viele Teilbereiche aufgeteilt und von mehreren Personen übernommen, die Ergebnisse allerdings durch gute Mediatoren und entsprechender Kommunikation immer wieder zentral zusammengefügt.

Aufgrund der guten Erfahrungen damit, lag die Überlegung nahe, diese Art der Zusammenarbeit auch auf die Vorstandsarbeit zu übertragen. Zudem zeichnet sich der Chor durch ein außergewöhnlich gutes Vereinsklima aus, was solch ein Vorhaben natürlich begünstigt.

Der Chorleiter, Joachim Aßmann sprach von einem „Chor in Bewegung“. Bedingt durch den Wandel im Pfarreiensystem, dem Kirchenbrand, neuen Chormitgliedern und dem Ausscheiden des Vorsitzenden, sei es von besonderer Wichtigkeit durch gute Kirchenmusik eine lebendige Gemeinde zu erhalten. Er sei sehr glücklich, dass der Chor diese Umbrüche in positive „Bewegung“ habe umsetzen können. Dadurch werde das hohe Niveau der Chor- und Kirchenmusik  in Herz Jesu weiterhin Bestand haben.

Damit dies gelingen möge, ist jedes Chormitglied aufs Herzlichste eingeladen sich in den einzelnen Bereichen einzubringen, sei es durch Tat oder Idee -zum Wohle der Musik und zur Ehre Gottes.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.